joomla templates top joomla templates template joomla

Schulsozialarbeit

Die Schulsozialarbeit Wiesbaden, in Trägerschaft des Amtes für Soziale Arbeit der Landeshauptstadt Wiesbaden, ist ein präventives und kompensatorisches Jugendhilfeangebot.
An der HES besteht die Schulsozialarbeit seit 1987. Grundlage der Arbeit ist die alltägliche Zusammenarbeit von Lehrer/innen und Sozialarbeiter/innen, sind Frau Mostert und Frau Winter (F5) sowie Frau Brailovski (zuständig für die Intensivklasse), Frau Milde und Frau Serra im Pavillon der Schulsozialarbeit zuständig.

Die Angebote und Leistungen der Schulsozialarbeit sind in einem Stufenmodell systematisiert.

Die Klassenbetreuung (Stufe 1) zum Kennenlernen aller Schüler/-innen eines Jahrgangs findet einmal wöchentlich im Klassenverband statt.
Sie wird gemeinsam von Klassenlehrer/-innen und dem/der für den Jahrgang zuständigen Sozialarbeiter/-in durchgeführt.

Eine Kooperationsstunde zum Fachaustausch und zur Planung der Vorhaben schließt sich an.
Die Klassenbetreuung dient als Basis für alle weiteren Maßnahmen der Schulsozialarbeit auf der Stufe 2 (z.B. Gruppenangebote, Freizeitgruppen, Freizeiten) und der Stufe 3 (Einzelfallarbeit).

Ab Jahrgangsstufe 8 führt die Schulsozialarbeit das Kompetenz-Entwicklungs-Programm durch. Dies geschieht im Verbund von Schulsozialarbeit mit Schule, Agentur für Arbeit, Ausbildungsagentur und Wirtschaft.
Auf der Basis einer individuellen Kompetenzfeststellung werden zusätzliche Qualifizierungsmaßnahmen mit dem Ziel einer Verbesserung der Übergänge organisiert und finanziert.
Die Schüler/-innen werden entsprechend ihren Begabungen, Stärken, Schwächen oder Defiziten in ihrer beruflichen Orientierung, in ihren sozialen Kompetenzen und/oder ihren schulischen Leistungen individuell gefördert.
Besonders benachteiligte Jugendliche erhalten im Übergang Schule-Beruf zusätzlich ein gezieltes Fallmanagement. Dieses wird von der durch den Bund geförderten Kompetenzagentur durchgeführt und ist in die Struktur der Schulsozialarbeit integriert.

4 Schulsozialarbeiter/-innen (3,5 Personalstellen) betreuen die Jahrgänge 5-10.

2 Büros, 2 Gruppen- sowie ein Bewegungsraum bieten die Möglichkeit für Gespräche und Gruppenarbeit.

Die Schulsozialarbeit an der Hermann-Ehlers-Schule ist Mo. bis Fr. von 7.30-16.00 Uhr und Fr. von 7.30-14.00 Uhr erreichbar unter folgenden Telefonnummern:

0611-978 978 75 Fr. Mostert , Fr. Winter, Raum F5
0611-978 978 79 Fr. Brailovski, Frau Milde und Frau Serra, Pavillon der Schulsozialarbeit

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok